Betriebsausflug Ideen mit Teambuilding

von Götz Uwe Kreß 

Betriebsausflug Ideen für bessere Teamarbeit können "outdoor" sehr kostengünstig sein, besonders in der warmen Jahreszeit. 
Bewegung an der frischen Luft ist ein schöner Ausgleich und gesund noch obendrein. 
Kann man Spiel- Spaß- Sport gleich noch mit Inhalten eines betrieblichen (Team-) Trainings verbinden, fällt die Entscheidung noch leichter.

Betriebsausflug Ideen zur Teambildung – An alles gedacht?

Team im Hochseilgarten

Eckpfeiler Ihrer Planung

Welche Vorgaben haben Sie für Ihre Betriebsausflug Ideen?

Ein Betriebsausflug soll zum einen die Mitarbeiter belohnen, zum anderen Teamgeist und Zusammenhalt stärken. Um dies zu erreichen, gibt es viele Möglichkeiten.

In jedem Fall sollten Sie Ihre Rahmenbedingungen und Spielräume kennen. Klären Sie frühzeitig, welche Voraussetzungen Sie bei die Planung Ihres Betriebsausflug unbedingt beachten müssen. Stimmen Sie sich mit Vorgesetzten und Kollegen ab, beziehen Sie gegebenenfalls auch den Betriebsrat mit ein.

Zuständigkeiten

Als erstes sollte festgelegt werden, wer für die Planung zuständig ist und entsprechen Aufgaben verteilt werden.

Bei Ihnen soll nicht eine einzelne Person zuständig sein, sondern ein Arbeitkreis oder Organisationskommitée? Dann muß klar sein:

  • Welcher Kollege / Kollegin ist zuständig für die Kommunikation? (Innerhalb der Firma und nach außen!)
  • Bei wer liegt die Verantwortung für das Budget?
  • Wer ist für die Organsiation verantwortlich?

Termin

Sehr frühzeitig ist ein für alle machbarer Termin festzulegen. Planen Sie vorsorglich möglichst auch einen alternativem Ausweichtermin für den Betriebsausflug. Ideen sollten so früh wie möglich gesammelt werden.

Dauer

Wie viel Zeit steht zur Verfügung bzw. wird benötigt? Ist ein gemeinsamer Abend angestrebt oder eine Tagesaktion? Die meisten Ausflüge sehen einen halben bis ganzen Arbeitstag vor.

Zeitabrechnung

Ein Betriebsausflug fällt normalerweise ohne An- und Abreise in die Arbeitszeit.

Teilnahme der Mitarbeiter

Findet die Veranstaltung in der Arbeitszeit statt, so gilt Anwesenheitspflicht. Wer nicht teilnehmen möchte, muß im Betrieb bleiben.

Natürlich ist zu wünschen, dass möglichst alle Mitarbeiter die Aktion mittragen und auch teilnehmen. Deshalb sollte einige Zeit und Sorgfalt in die Abstimmung über das richtige Programm gesteckt werden.

Bekanntermaßen ist es ja schwer, alle unter einen Hut zu bekommen. Unter Druck – auch Gruppendruck – macht Beteiligung wenig Spaß und keinen Sinn. Trotz der Pflicht zur Anwesenheit sollte daher bezüglich der Teilnahme Freiwilligkeit gegeben sein. Dafür ist es im Einzelfall notwendig, auch individuelle Lösungen zu finden. So könnten Mitarbeiter eventuell auch nur teilweise am eigentlichen Programm teilnehmen und zeitweise andere Zusatzaufgaben übernehmen, z.B. die Fotos zu machen oder sich um die Verpflegung zu kümmern. Beziehen Sie für den Betriebsausflug Ideen von möglichst vielen Mitarbeitern mit ein. Dann stehen die Teilnehmer viel engagierter dahinter.

 Betriebsausflug Ideen Teamgeist

Versicherungsschutz*

ist sowohl für den Betriebsausflug selbst als auch für die An- und Abreise der Arbeitnehmer gegeben. Voraussetzung ist, dass alle Mitarbeiter die Gelegenheit zur Teilnahme haben. Im Fall des Falles ist ein Unfall also als Arbeitsunfall durch die Berufsgenossenschaft abgedeckt. Auch bei sogenannten „gefahrgeneigten“ sportlichen Veranstaltungen wie z.B. Klettern oder Rafting. Fragen Sie lieber noch mal bei Ihrem Versicherer nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Der Versicherungsschutz gilt auch für den Heimweg. Voraussetzung: Das Ende der Veranstaltung muss klar sein, und der Heimweg wird ohne Umwege angetreten.

Achtung: Keine Unfallversicherung bei Ausflügen kleiner Betriebseinheiten.

Für Gäste, zum Beispiel Familienangehörige, gilt der Versicherungsschutz durch die Berufsgenossenschaft ebenfalls nicht.

Kosten*

Die Kosten der Veranstaltung übernimmt der Arbeitgeber. Für die Kosten von An- und Abreise müssen Arbeitgeber jedoch normalerweise nicht aufkommen. Eine Kostenbeteiligung der Teilnehmer kann aber auch in Frage kommen.

Der Arbeitgeber kann die Kosten eines Betriebsausflugs mit bis zu ca. 100 Euro pro Mitarbeiter im allgemeinen problemlos steuerlich geltend machen. Bei Kosten von über 110 Euro incl. USt fällt Lohnsteuer an. Weitere Regelungen und steuerliche Details sollten im Zweifelsfall mit dem Steuerberater im Voraus besprochen werden.

Kosten von typischen Angeboten verschiedener Anbieter finden sie unter anderem in der Übersicht der 11 beliebtesten Teamangebote.

Betriebsausflug Ideen Bogenschiessen, Zielscheibe

Zusatznutzen Teambuilding

Ihr Betriebsausflug: Ideen als Outdoor Training

Viele Ihrer Mitarbeiter sind erlebnishungrig, sportlich und begeisterungsfähig? Dann darf es ruhig etwas sportlich zugehen. Und zumindest im Frühjahr und Sommer werden Sie sicher wenig Probleme haben, Ihre Leute nach draußen zu locken. Ein Outdoor Training beinhaltet beides und bezieht zusätzlich noch den Aspekt des Einübens bestimmter Verhaltensweisen mit ein.

Outdoor Training wird für verschiedene Bereiche angeboten. Aber natürlich kann nicht jedes Betriebstraining „outdoor“ durchgeführt werden. Doch gerade Teamverhalten lässt sich in Outdoor Maßnahmen sehr gut thematisch bearbeiten.

Denn teambildende Massnahmen sollen ja einen besseren Zusammenhalt der Mitarbeiter bewirken. Sie sollen die Kommunikation verbessern und die Zusammenarbeit effektiver machen. Wenn Konflikte und Herausforderungen besser bewältigt werden, steigt auch die Leistungsfähigkeit von Arbeitsgruppen und Teams.

Im Grunde ist jeder Betriebsausflug dazu geeignet, mehr Miteinander entstehen zu lassen. Zumindest können die Mitarbeiter sich auch einmal außerhalb des Arbeitsplatzes begegnen und Kontakte vertiefen. Schon ein gemeinsamer Restaurantbesuch oder einfach ein netter Grillabend trägt sicherlich dazu bei. Aber mit etwas Überlegung und gezielter Planung ist da doch noch mehr drin. Deshalb sammeln Sie am besten gemeinsam ganz verschiedene Betriebsausflug Ideen.

Wie bringen Sie noch mehr Team- Aspekte in Ihren Betriebsausflug?

Im Grunde genommen fängt das bereits mit der Haltung von Vorgesetzten und Management an. Denn lassen sich Führungkräfte regelmäßig auf Betriebsfesten und Ausflügen nicht blicken, so spricht das schon eine deutliche Sprache. Wenn hingegen die Betriebsleitung offen und präsent ihre Rolle auch hier ausfüllt, dann kann eine Gemeinsamkeit hinsichtlich der Betriebsziele sehr viel besser erreicht werden.

Seien Sie in gewissem Rahmen auch beweglich in der Planung. Und führen Sie offene Gespräche über den geplanten Betriebsausflug. Ideen von Mitarbeitern sollten nach Möglichkeit aufgegriffen werden. So fühlen sich die Kollegen und Kolleginnen viel stärker einbezogen. Das wirkt sich auch auf die Beteiligung aus.

Soll beim Betriebsauflug gezielt der Teamfaktor ins Spiel gebracht werden, dann sollte er von vornherein in die Überlegungen und Planungen mit einbezogen werden.

Wenn Sie Betriebsausflug Ideen sammeln und Wert auf Teambuilding legen, schauen Sie sich bei Anbietern um, die auch erklärtermaßen teambildende Maßnahmen durchführen. Nur dann ist zu erwarten, dass wenigstens eine Reflexion der gemeinsamen Erlebnisse mit zum Programm gehören.

Allerdings gibt es selbst unter den wissenschaftlich fundierten Ansätze Massnahmen, die ohne Reflexion arbeiten. Nach dem Motto „Die Berge sprechen für sich selbst.“ („The mountains speak for themselves.“) liegt hier der Hauptfokus auf dem Erlebnis. Die Rolle der Leitung beschränkt sich dabei auf Logistik und Sicherheit. Dass die Teammitglieder sich durch den Kontakt in ungewohnter Umgebung irgendwie näher kommen, mag wohl sein, bleibt aber dem Zufall überlassen.

Sprechen Sie diese Punkte bei der Anfrage an den Anbieter Ihrer Wahl an, oder ziehen Sie einen eigenen Trainer hinzu.

Teambuilding Maßnahmen als Ideen zum Betriebsausflug: Spaß mit positiven Folgen.

Sie wissen jetzt, worauf Sie unbedingt achten müssen. So können Sie Ihren Betriebsausflug im Sinn einer teambildenden Massnahme als Outdoor Training gestalten. Teilnahmebereitschaft und persönliche Voraussetzungen der Teilnehmer, Kosten und Versicherungsfragen wollen bedacht sein.

Wenn Sie die jährlichen Betriebsausflug Ideen nicht nur als reine Spaßveranstaltung planen,  können Sie ihm auf diese Weise noch eine spannende Komponente hinzufügen. Das kann sowohl aus unternehmerischer Sicht wie auch aus der Sicht der Mitarbeiter ausgesprochen sinnvoll sein.

Lesen Sie auch, wie Sie eine Teambildungsmassnahme richtig planen.

Arbeitshilfen zu Eventplanung und Teambildenden Massnahmen können Sie hier herunter laden.

Teambuilding im Betrieb

*Bitte beachten Sie, dass ich kein Fachmann für Versicherungsschutz oder Steuerfragen bin und hier nur meine persönlichen Erfahrungen darstelle.

Trag dich in meine exklusive E-Mail-Liste ein, um zu erfahren, wie du deine Sensibilität zur Superkraft machen kannst.

Mit persönlichen Erfahrungen, Infos, Tipps und Life-Hacks für ein starkes Heldenleben!

Petra K. schrieb mir zum Beispiel, dass ihr Alltag entspannter wurde, weil sie mit meinen Infos und Tipps ihre Bedürfnisse besser kommunizieren kann.

Wenn du dich wie Petra über neue Perspektiven und Möglichkeiten freust, trag dich jetzt  in die Liste ein!

Dieser Service mit einer oder mehreren wöchentlichen Mails ist gratis und völlig unverbindlich. 

Auch Liane S. und Anja R. schrieben mir:

Wenn du sensibel bist, werden auch dir meine E-mails von Nutzen sein!

Achtung: Die Inhalte wiederholen sich nicht!

Trage dich jetzt ein, um nichts zu verpassen:

Kein Spam, keine Kosten, keine Verpflichtung.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>